Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftung.

Tox Info Suisse betreibt die Notfallnummer 145. Rufen Sie an, wenn die Gefahr einer Vergiftung besteht oder jemand Symptome einer Vergiftung zeigt. Ärztinnen und Ärzte sowie weitere medizinische Fachpersonen geben täglich rund um die Uhr telefonisch Auskunft bei Vergiftungen durch Chemikalien, Medikamente, giftige Pflanzen, Pilze oder Tiere sowie Drogen und vieles mehr.

Angebot

  • Betrieb der Notfallnummer 145
  • Auskunft zu Vergiftungen für Private und Fachpersonen
  • Dokumentation und Behandlungsschemata
  • Beratung und Dienstleistungen für Unternehmen
  • Risikobewertungen und Expertisen
  • Prävention und Toxikovigilanz Arzneimittel
  • FMH anerkannte Weiterbildungsstelle
  • Forschung und Lehre

News

30.07.2015

Technoparaden und Open Air Festivals: Musik, Tanz und… viele Drogen

Während Tausende feiern, floriert der Markt mit legalen und illegalen Drogen. Dabei ist der Drogenkonsum nie so gefährlich wie an Grossanlässen: zu hoch dosierte Pillen, ungewohnte neue psychoaktive Substanzen, gepanschte Drogen, falsch angepriesene Wirkstoffe.  Mehr...
17.07.2015

Sommerferien-Toxikologie, Teil 3. 1. August Feuerwerk: Hübsch bunt und manchmal toxisch

Beim Einatmen von Feuerwerksqualm kann es aufgrund der hohen Feinstaubkonzentrationen zu Husten und Atembeschwerden kommen. Wird unfallmässig eine kleine Menge eines Feuerwerkkörpers verschluckt sind Magendarmsymptome möglich. Gefährlich hingegen kann die Einnahme grösserer Mengen sein.  Mehr...

Diese Webseite wurde ermöglicht mit Unterstützung des Bundesamt für Gesundheit, Direktionsbereich Verbraucherschutz, und durch Zuwendungen der Lotteriefonds der Kantone AR, AI, BL, BE, GL, GR, LU, OW, SH, SO, SZ, TG, UR und ZG (Stand 1.1.2015).